Geschäftsstelle
Förderverein
Sbrinz-Route
Postfach 3753
CH-6002 Luzern

Telefon 041 226 21 03

info@sbrinzroute.ch

Impressum


Kontakt und Anmeldung

Geschäftsstelle
Förderverein Sbrinz-Route
Postfach 3753
CH-6002 Luzern

Tel. 041 226 21 03
Ausserhalb Bürozeiten: 
079 214 44 12 (Werner Grossniklaus)

bt@sbrinzroute.ch

Fahrplan

Den elektronischen Fahrplan für die öffentlichen Verkehrsmittel finden Sie hier...

    Wandern wie zu Zeiten der Säumer 

    16. bis 24. August 2014

    Start mit dem Säumerfest am 16./17. August 2014 in Sachseln

    Zum Auftakt der jährlichen Säumerwoche am dritten Wochenende im August, findet das traditionelle Säumerfest mit dem Säumer-Märcht statt und bildet den Start zur Säumer-Wanderwoche Sbrinz-Route 

    ...und wie jedes Jahr, findet an jedem Etappenorten ein Säumerfest statt. Mehr...

    Säumer-Wanderwoche Sbrinz-Route

    Mit Säumer und Saumtieren unterwegs auf den Spuren der Säumer
    vom 17. bis 24. August 2014

    Spezialangebot

    Auf der Sbrinz-Route von Sachseln über drei Alpenpässe bis nach Domodossola im Ossolatal (Italien)

    Das spezielle Wandererlebnis mit einem historischen Saumzug. Eintauchen in die Vergangenheit und reisen wie anno dazumal, als unsere Vorfahren die Handelswaren mit Pferden über die Alpenpässe nach Süden und in den Norden transportierten.

    Der Förderverein Sbrinz-Route organisiert die Säumer-Wanderwoche mit Säumertradition gemeinsam mit der Säumer- & Train Vereinigung. Die  Säumer-Wanderwoche wird jährlich ein Mal organisiert. Gemeinsam mit allen Regionen und Orten entlang der Sbrinz-Route wird dieser Höhepunkte ermöglicht, damit Interessierte das Säumerhandwerk unserer Vorfahren hautnah miterleben können. Um sich mit dem Säumergeist richtig vertraut zu machen, empfehlen wir, die ganze Woche dabei zu sein und zu buchen. Damit erleben Sie die Wanderung durch verschiedene Kulturräume, Sprachregionen, unterschiedliche Gebirgslandschaften, Fauna und Flora.

    Programm Säumer-Wanderwoche 2014

    Im Pauschalpreis inbegriffen
    Höhepunkt: Wandern mit dem historischen Saumzug / Rahmenprogramm mit den Säumerfesten an Etappenorten, geführte Wanderung, Gepäcktransport zwischen den Etappen, 7 Übernachtungen in Hotelzimmern (bei grosser Nachfrage auch Übernachtungen in einfachen Unterkünften möglich), 7 Frühstücke, Wandertee, 1 Mittags-Picknick (Griespass) und Programm in Domodossola.

    Verpflegung
    Mittag- und Nachtessen sind im Pauschalpreis nicht inbegriffen. Bei jedem Etappenhalt am Mittag können sich die Teilnehmer mit den Säumern im örtlichen Gastronomiebetrieb verpflegen. Der Abend gestaltet sich mit dem Empfang bei der Ankunft und dem anschliessenden Abendprogramm. Die Dorfgemeinschaft ist an jedem Etappenort bestrebt mit einem Fest und kulinarischen Köstlichkeiten und Spezialitäten die Wanderteilnehmer und Säumer zu verwöhnen. Die Säumer-Wanderwoche erfüllt daher ein einzigartiges kulinarisches Genusserlebnis als Zugabe.

    Programm mit letzten Informationen
    Das detaillierte Programm mit den Reisedokumenten schicken wir Ihnen vor Reisebeginn zu.

    Allgemeine Informationen
    Die Sbrinz-Route führt meist über die alten Säumerpfade, jetzt Bergwanderwege. Eine entsprechende, witterungskonforme Ausrüstung für das Gebirge ist dringend empfohlen. Ebenso gut eingelaufenes Schuhwerk unterstützt ein positives Erlebnis. Die Versicherung ist Sache der einzelnen Teilnehmer. 

    Wanderzeiten
    Das Wandertempo richtet sich nach dem Schritttempo der Pferde. Auch die Tiere brauchen Pausen. Daher sind die Teilnehmer jeweils den ganzen Tag unterwegs. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angegebenen Wanderzeiten um Richtzeiten handelt. Wetterbedingte Änderungen können durchaus auftreten, diese werden jedoch rechtzeitig kommuniziert und abgesprochen.

    Gepäcktransport
    Ihr Gepäck wird von Etappe zu Etappe (Unterkunft zu Unterkunft) per Lieferwagen transportiert. Eine feste und mit ihrem Namen versehene Reisetasche oder Koffer verwenden. Gute Beschriftung ist hilfreich, damit keine Verwechslungen auftreten können. Schuhe im Reisegepäck verpacken. Nicht am Gepäck anhängen. Wenn mehr als ein Gepäckstück mitgeführt wird, bitte dies gut ersichtlich und identisch mit dem ersten Gepäck bezeichnen. (Total max. 20 kg pro Teilnehmer mitführen).

    Wandergepäck / Rucksack
    Für die Tageswanderung ein Rucksack mit Notwäsche (trockene Unterwäsche und Ersatzhemd oder Leibchen) in Plastiksack verpackt, Wetterschutz gegen Regen, Windjacke, Pullover, Notverbandmaterial besonders zur Behandlung von Blasen und Druckstellen, Getränkeflasche mitnehmen. Wenn vorhanden, Wanderstöcke mitführen.

    Hotelkategorien
    Das Angebot beinhaltet wo möglich 3***-Hotels oder in Ortschaften, wo keine vorhanden sind 2**und 1*-Hotels (alle Zimmer nach Möglichkeit mit Dusche oder Bad/WC). Bei grosser Nachfrage werden an den Etappenorten die Teilnehmer auf das vorhandene Schlafangebot verteilt. Eine tägliche Dusche sowie Unterbringung in Unterkünften mit Bad/WC werden gewährleistet. Der Pauschalpreis berechnet sich für Hotelüber- nachtungen im Doppelzimmer. Einzelzimmer sind nur sehr wenige verfügbar und können nicht garantiert werden.

    Die Etappenorte sind in Randregionen und bilden wirtschaftlich schwache Berggebiete. Daher erleben die Teilnehmer das einfache Leben, welches nicht immer den erwarteten hohen Standard erfüllen kann. Die Situation verbessert sich jedoch Jahr für Jahr, weil wir Angebote umsetzten, Sie die Angebote buchen und damit direkt die Wirtschaftlichkeit in den Orten verbessern und unterstützen. Danke für das Verständnis.

    Hunde 
    Das mitführen von Hunden ist nicht möglich. Die Wegpartien eignen sich nicht gut für die Hundepfoten (Unterschiedliche Natursteine mit Quarz können den Pfoten schaden). Die Erfahrungen zeigen auch, dass Hunde sich bei vielen Teilnehmern ergänzt mit Saumtieren sehr engagieren und sich übermässig ausgeben. Zudem dürfen Hunde in Italien nicht in die Restaurants. In Massenunterkünften sind Hunde generell nicht zugelassen. In verschiedenen Hotels dürfen Hunde nicht ins Zimmer. Hunde immer wieder auszugrenzen ist nicht sehr einfach und mindert das Erlebnis.

    Pferde / Maultiere, Esel und Maulesel
    Wer ein eignes (Freizeits) Pferd, Maultier, Esel oder Maulesel hat, welches sich mit einem Bastsattel und Lasten als Saumtier mitführen lässt, kann als Säumer mit dem Saumtier teilnehmen. Zur Vorabklärung der Eignung von neuen Teilnehmern empfehlen wir jedoch den zweitägigen Säumerkurs im Frühjahr zu besuchen. Da erlernen Sie die Grundlagen des Säumens und erfahren die Voraussetzungen, welche eine optimale Vorbereitung zur Säumerwoche ermöglichen. Saumtiere müssen an lange Marschzeiten gewohnt sein und reisen mit dem Halter auf eigenes Risiko. Die Teilnahme mit Saumtieren bis im April anmelden. Dies ist für die Bedürfnisabklärung, Planung der Logistik sowie für eine effiziente Organisation wichtig.

    Wanderleiter
    Erfahrene Wanderleiter des Fördervereins Sbrinz-Route begleiten Sie und Ihre Wandergruppe auf allen Teilstrecken von Etappe zu Etappe. Unterwegs gibt es viel zu erzählen über Menschen, Geschichte, Kultur und Natur.

    Anreise
    Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit dem ÖV nach Kerns. Parkplätze in Kerns sind sehr begrenzt und kostenpflichtig.

    Rückreise
    Die Rückreise erfolgt ab All'Acqua Bedrettotal mit dem Bus zum Ausgangsort. Am Sonntagmorgen reisen Sie mit dem Bus von Domodossola nach Riale. Es folgt die Wanderung über den Passo San Giacomo ins Bedrettotal. Die Ankunft erfolgt ca. 16.00  bis 17.00 Uhr. Rückfahrt ca. 1½ Stunde mit dem Bus zum Ausgangspunkt.

    Grenzübertritt Schweiz-Italien
    Für den Grenzübertritt ist eine gültige Identitätskarte oder ein Reisepass notwendig.

    Pauschalpreis pro Person
    Der Angebotspreis zur Wanderwoche Sbrinz-Route inkl. 7 Übernachtungen beträgt pauschal CHF 1170.00. Frühbucher bis am 31. März 2014 profitieren von einem Pauschalpreis von Fr. 1050.00. Diesen Rabatt erhalten Frühbucher, weil Sie damit die Planung und Organisation erleichtern und positiv beeinflussen. Rückfahrt zum Ausgangsort ist nicht inbegriffen.

    Die Berechnung basiert auf der Hotelübernachtung im Doppelzimmer. Einzelzimmer sind nicht überall / an jedem Etappenort in genügender Anzahl verfügbar, daher können EZ nicht garantiert werden. Ein EZ-Zuschlag wird in Betracht gezogen, wenn EZ gebucht werden, für die Übernachtungen wo dies genutzt werden kann. EZ braucht Abklärungen. 

    Buchung- und Auskunftsstelle
    Für eine baldige Buchung sind wir Ihnen dankbar. Sie erleichtern damit die Organisation. Wegen der begrenzten Hotelangebote in den Bergdörfern ist die Anzahl der Teilnehmer beschänkt. Die Teilnahme wird nach Eingang der Anmeldung berücksichtigt.

    Anullierungskosten
    Bis 30 Tage vor Abreise 30%, 30-15 Tag vor Abreise 50%, 14-5 Tage vor Abreise 80%, nach dieser Frist bleiben 100% des Rechnungsbetrags beim Veranstalter.

    Unter dem Navigationspunkt Rückblicke mehr...;erhalten Sie mit Bilder und Fotos Einblicke in die Erlebnisse der Wanderwochen Sbrinz-Route.